Samstag, 29. Oktober 2011

Der Chef eines deutschen 3D Chats griff mich schriftlich an. Teil 1

Eigentlich wollte ich an seinen Freund M einen Brief schreiben, weil er aber Privat nicht mehr online kam und sein Admin Ava gelöscht wurde, entschied ich mich darüber zu bloggen. Damit zeige ich dem Chef, das er mich nicht unterdrücken kann. Denn ich habe das Recht auf Meinungsfreiheit und solange ich die Gesetze einhalte, darf ich schreiben was ich will!

Das hier ist nur die Zusammenfassung, in den anderen Teilen, werde ich euch alles sehr ausführlich erklären. Dort erfahrt ihr dann alles, was ich über ihn und über seinen Chat weiß und was ich dort erlebt habe.

Wie alles anfing bis zum Angriff und weiter
Im Juli 2007 las ich auf der Seite My MSN einen Artikel, über einen deutschen 3D Chat und registrierte mich dort, weil ich schon lange nach so einem Chat gesucht hatte. Am 03.08.07 ging ich da drin zu einer Party. Der DJ war ein Police(Admin), mit einer sympathischen Stimme, durch die ich mich in ihn verliebte.

Am nächsten Tag, half mir Userin A, ihn anzusprechen. Irgendwann machte der Chef eine Führung durch seinen Chat. In einem Club bot er mir einen Kuss an, um den anderen zu zeigen wie das geht. Dann verloren wir sie und er zeigte mir einen Geheimraum. Als wir diesen Raum wieder verlassen haben, bot er mir noch einen Kuss an und sagte das es nicht dienstlich sei. Diesen zweiten Kuss nahm ich an, weil ich dachte das er mich auch mag.

Ein Paar Monate später erfuhr ich von jemandem, das Userin R mehr über diesen Mann weiß. Ich ging dann zu ihr und erfuhr das er der Chef von diesem Chat ist. Sie sagte mir das ich auf seiner Firmen Homepage, ein Bild von ihm finden würde. Das Bild schaute ich mir sofort an und verliebte mich dadurch noch mehr ihn ihn.

Ende August kamen viele Frauen in den Chat, die durch ihre Intrigen das Klima und den Chef negativ veränderten. Er tat nur noch was die wollten, machte sie zu seinen über alle stehenden Lieblingen und behandelte einen wie Menschen zweiter Klasse. Seitdem zeigte er offen seine Launen, wenn er gut gelaunt war grüßte er zurück, wenn er schlecht gelaunt war, ignorierte er einen einfach.

Zwei Tage vor meinem Urlaub, sprach der Chef mich an, um mir zu sagen das 4 User ihm erzählt hätten, das ich in ihn verliebt bin und um mich zu fragen ob das stimmt. Als ich ja sagte, sagte er das er vergeben ist, wir nur Spielfiguren sind, ich etwas verwechseln würde und das ich darüber nachdenken soll. Danach war ich sehr fertig und überlegte wer mich verraten hat.

Als ich aus dem Urlaub zurück kam, ignorierte er mich 2 Tage lang. Später gab er dem Team von dem neuen Radiosender, der das RUR ersetzt hat ein Interview. In dem Interview sagte er allen wer er wirklich ist. Als es vorbei war, schrieb er in den Chat, das keine Milch mehr im Kühlschrank ist und er zur Tankstelle fährt. Dadurch merkte ich, das er mich angelogen hat und in Wirklichkeit Single ist. Nach einer gewissen Zeit, hatte er wieder angefangen mich anzumachen.

Plötzlich hatte er eine Freundin, die er uns auf einer am 22.12.07 stattgefundenen Party, prahlend vorstellte. Die kann er aber erst auf der Erotikmesse „Venus“ kennengelernt haben, da man sie vorher nie bemerkte und sie sich erst am 04.11.07 im Chat registriert hat. An diesem Tag brach die Welt für mich zusammen. Trotzdem glaube ich immer noch nicht, das sie seine Freundin ist.

Am 12.01.08 saßen ein Freund und ich alleine im alten RUR. Dann spürte er, das uns der Chef beobachtet. Diese Chance nahm ich war und schrieb in den Raum: Hallo an den, den ich immer noch mag, Schnuckelchen. Etwas später, bekam ich eine PN von ihm, die mich sehr schockte. Er sagte, das ich krankhaft in seinen Ava verliebt wäre, nannte mich eine nervende Sache, drohte mir mich rauszuschmeißen und verbot mir über ihn zu reden. Ich verteidigte mich so gut ich konnte und sagte ihm das ich ihn mag und nicht seinen Avatar. Aber er wehrte alles sofort ab, las wie er es wollte und nicht wie es da stand. Seine wuterfüllten Texte trafen mich so hart, das ich mich dort in eine andere Dimension zurückzog.

Manchmal, sprang ich aus Neugier, in die Hauptdimension, weil ich dort den Charakter seiner Freundin feststellen wollte, in dem ich alles lese was sie schreibt. Ich dachte nämlich darüber nach, ihr alles zu erzählen, was er mir alles angetan hat. Leider musste ich feststellen, das sie einen sehr schlechten Charakter hat. Denn ich erfuhr später, das sie ein Kind hat, über das sie schlecht redete, weil sie nicht mit ihrer Freundin Shoppen gehen konnte. Keiner weiß, ob das Kind von ihm oder von einem anderen ist.

Ein Paar Wochen später, ging ich in der einsamen Dimension zu seiner Party, damit ich endlich mal wieder seine tolle Stimme hören konnte. Als er sprach, hörte ich im Hintergund wie seine Freundin hustete. Die machte das sicher für extra, damit er sagen konnte das sie bei ihm ist.

Ende 2008 nahm ich meine ganze Kraft zusammen und schaffte es dadurch dann endlich, aus diesem Chat zu gehen und die Software zu löschen. Es dauerte einige Zeit bis das Suchtgefühl, das mich dazu bringen wollte wieder zurück in den Chat zu gehen, endlich weg war.

Danach hielt ich mich im RLC auf, der auch Vaterchat genannt wird. Dort traf ich viele Leute aus dem deutschen 3D Chat, die wegen den Intrigen, die dort immer noch stattfinden hier her geflüchtet sind. Die Intrigen sind dort weitergegangen, anscheined damit die Leute wieder in seinen Chat zurück gehen.
Leider hat er das anscheinend nun geschafft den, RLC ist fast leer, in der inoffiziellen deutschen Dimension ist niemand mehr. Und auch mein Bekannter den ich im deutschen Chat getroffen habe, mir RLC zeigte und immer für mich da war und noch ist, ist wieder dorthin zurück gegangen. Und sogar noch ein Bekannter ist dorthin reumütig zurückgekehrt, und meinte es wäre seine Schuld gewesen, obwohl es wirklich nicht seine Schuld war. Aber ich gehe nicht wieder dorthin, denn es tut mir weh den Chef und seine sogenannte Freundin sehen zu müssen.

Das ganze ist wirklich sehr traurig, denn ich war gerne im RLC, vielleicht traut sich ja jetzt jemand der auch im deutschen Chat war, auf mein Thema zu antworten und alles zu erzählen was er weis und was passiert ist!

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Herzlich Willkommen

Hier geht es um mich, um mein Leben, meine Erlebnisse, meine Probleme, meine Gedanken, meine Gefühle, meine Hobbies und vieles mehr. Am wichtigsten davon sind meine Probleme, die mir im Herzen sehr weh tun. Diese Probleme habe ich schon zu lange in mich hineingefressen und deshalb muss ich endlich darüber reden. Es kommen mit der Zeit, noch viele andere Themen dazu.

Leider hatte ich, mit dem bloggen schlechte Erfahrungen machen müssen. Deshalb hörte ich, vor über zwei Jahren damit auf und löschte meine ganzen Blogs. Aber als ich gesehen habe, das viele Leute ihre Meinungen bloggen, ohne sich die von anderen verbieten zu lassen, habe ich mich entschieden, damit noch mal neu zu beginnen.

Ich blogge, weil es mir Spaß macht und weil ich gerne anderen Menschen, meine Meinung mitteilen möchte. Und ich hoffe, das den Lesern meine Artikel gefallen. Diese Artikel veröffentliche ich auch in meinen anderen Blogs, damit die Chance größer ist, das sie auch wirklich gelesen werden.

Bevor ich jedoch anfange, über meine Erlebnisse zu schreiben, habe ich noch ein paar Fragen an euch, es wäre toll, wenn ihr mir ein bisschen weiterhelfen würdet, da ich Angst habe, Fehler zu machen. Ich möchte wissen, ob es rechtlich erlaubt ist, offen über Meinungen, Vermutungen und Gerüchte zu schreiben, solange man keine Namen nennt? Und ob das auch für Briefe und Gespräche gilt?

Zur besseren Übersicht werde ich die Orte, die ersten zwei Stellen der Postleitzahl und die Anfangsbuchstaben der Namen der Menschen nennen, um die es in meinen Artikeln geht. Außerdem werde ich hier alles ausführlich und genau beschreiben, so daß ihr euch besser in meine Situation hineinversetzen könnt.

Ihr habt das Recht auf Meinungsfreiheit, aber auch die hat ihre Grenzen. Denn ich lösche alle Kommentare in denen Beleidigungen und Bedrohungen vorkommen, also bleibt deshalb bitte immer höflich.
Ich freue mich schon auf eure Meinungen, Ratschläge und Informationen.